Currently browsing

Januar 2013

Käfige und Nester

Mauersegler gehören zu den so genannten Gebäudebrütern. Das bedeutet, dass sie in Nischen und Höhlen an Gebäuden nisten. Aus diesem Grund sind sie zur Brutzeit immer in der Nähe des Stadtkerns zu finden, wo viele passende Gebäude, also mit ausreichend Nistmöglichkeiten, zu finden sind. Besonders abends flitzen in Städten wie Wangen im Allgäu, aber auch in Gütersloh viele Mauersegler und erfüllen die Stadt mit ihren „srieh“-Rufen. Das ist ein wundervolles Schauspiel, von dem ich mich in Wangen kaum losreißen konnte. Dort fliegen einige Mauersegler durch die schöne Altstadt und jagen durch die engen Gassen. Diesen abendliche Zauber muss man einmal gesehen haben, um zu verstehen, was mich so fasziniert hat.

Swift im selbstgebauten Nest

Nun aber zurück zu den Nistplätzen:

-> Hier geht es weiter

Zubehör

Hier möchte ich euch nochmal kurz das Zubehör vorstellen, was ihr zum Aufziehen der Mauersegler benötigt.

Pinzette Pinzette zum Füttern

So eine gebogene Pinzette ist meiner Meinung nach optimal zum Füttern von Mauersegler. Mit einer nicht gebogenen Pinzette kann ich nicht gut arbeiten.

-> Hier geht es weiter

Die wichtigsten Informationen in Kurzform

Hier habe ich euch noch einmal in Tabellenform aufgeschrieben was ihr bei der Aufzucht eines Mauerseglers zu tun habt und was ihr an Zubehör dafür benötigt. So solltet ihr schnell und auf einen Blick die Information finden, die ihr sucht. Falls ihr das erste Mal einen kleinen Segler aufzieht solltet ihr aber erst einemal die Texte unter der Rubrik Aufzucht lesen, da dies hier nur eine Zusammenfassung darstellt.

Little Whity wird gemessen

-> Hier geht es weiter

Einleitung

In meinem Tagebuch könnt ihr etwas mehr über die Mauersegler erfahren, die ich bis jetzt aufgezogen und aufgepäppelt habe. Es sind persönliche Geschichten, aus denen ihr noch weiteres über die Aufzucht von Mauerseglern lernen könnt. Außerdem zeigen sie die Einzigartigkeit und die Faszination jedes einzelnen Mauerseglers und sollen euch Mut machen einen gefundenen Vogel zu versorgen, wenn er nicht mehr zurück in sein Nest gebracht werden kann.

Viel Spaß mit meinen kleinen Geschichten!

Ich beim Freilassen von Little Whity